Soziales Feed Abschnitt

Der Soziales Feed-Abschnitt zeigt Ihre neuesten Beiträge von Facebook, Instagram und/oder Twitter auf Ihrer Seite an. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Website ohne viel Arbeit mit frischen Inhalten zu versorgen.

 

Bitte beachten Sie, dass der Twitter-Feed nur für Pro/VIP-Benutzer verfügbar ist und alle 30 Tage automatisch aktualisiert wird, um Ihre neuesten Tweets anzuzeigen.

 

Hier erfahren Sie, wie Sie loslegen können!

 

  1. Gehen Sie zum Editor Ihrer Website und klicken Sie auf " Abschnitt hinzufügen".



  2.  Klicken Sie auf "Erweitert" und wählen Sie den Abschnitt "Soziales Feed".



  3.  Klicken Sie auf "Bearbeiten" im neu hinzugefügten Abschnitt "Soziales Feed".



  4. Wählen Sie die Plattform, mit der Sie sich verbinden möchten. Sie können eine Verbindung zu Ihrer
    Facebook-Seite, Ihrem Instagram-Konto und/oder Ihrem Twitter-Feed herstellen.



    Hinweis: Nur Beiträge auf Facebook-Seiten können im Bereich Soziales Feed angezeigt werden. Persönliche Timeline-Posts werden nicht importiert.

     

    *Kreuzen Sie alle Facebook-Seiten an, die Sie in den Social Feed-Abschnitt integrieren möchten.


     

    *Kreuzen Sie alle Optionen an, um Ihre Facebook-Seite zu verbinden, und klicken Sie auf "Fertig".




  5. Klicken Sie auf "OK" oder "App Autorisieren", um den Zugriff auf Ihre Beiträge in sozialen Medien zu gewähren.

    Wenn Sie nicht bei Ihrem Social-Media-Konto angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, sich anzumelden.



  6. Sie werden zum Strikingly-Editor weitergeleitet. 

    Hinweis: Nachdem Sie Facebook autorisiert haben und zum Website-Editor weitergeleitet wurden, erscheint ein Pop-up-Fenster, in dem Sie Ihre Facebook-Seite auswählen müssen. Wählen Sie eine Ihrer Seiten aus und klicken Sie auf "Verbinden". Wenn Sie nur eine Facebook-Seite haben, wird diese automatisch durch ein grünes Feld hervorgehoben.



  7. Sobald Sie die Integration Ihrer Social Media-Konten abgeschlossen haben, sollten diese im Soziales Feed Manager angezeigt werden.



    Hinweis: Bilder, die auf Facebook und Twitter ohne Text gepostet werden, erscheinen nicht im sozialen Feed. Facebook- und Twitter-Bilder werden absichtlich ausgeblendet, um das Design zu optimieren und das Risiko von doppelten Bildern zu verringern (z. B. wenn Sie auf Instagram posten und dasselbe Bild auch auf Facebook und Twitter teilen).

 

Wenn Sie Hilfe benötigen, schicken Sie uns eine E-Mail an support@strikingly.com oder chatten Sie mit uns.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen